Schaumwein online kaufen

Unsere hochklassigen Schaumweine aus Übersee können sich mit erstklassigem Winzersekt, Crémant und Champagner messen. Aus besten Grundweinen keltern unsere Winzer in Argentinien und Südafrika außergewöhnliche Schaumweine mit feiner Perlage und aromatisch-frischer Frucht. Speziell die traditionelle Flaschengärung »Méthode Cap Classique (MCC)« lässt Genießer aufschauen, die das Besondere suchen, wenn Sie Schaumwein kaufen.

Unsere hochklassigen Schaumweine aus Übersee können sich mit erstklassigem Winzersekt, Crémant und Champagner messen. Aus besten Grundweinen keltern unsere Winzer in Argentinien und Südafrika... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schaumwein online kaufen

Unsere hochklassigen Schaumweine aus Übersee können sich mit erstklassigem Winzersekt, Crémant und Champagner messen. Aus besten Grundweinen keltern unsere Winzer in Argentinien und Südafrika außergewöhnliche Schaumweine mit feiner Perlage und aromatisch-frischer Frucht. Speziell die traditionelle Flaschengärung »Méthode Cap Classique (MCC)« lässt Genießer aufschauen, die das Besondere suchen, wenn Sie Schaumwein kaufen.

Filter schließen
Wählen Sie aus
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mi Terruño Sparkling Expresion
14,20 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (18,93 €/ l)
Paul René MCC Chardonnay
Paul René MCC Chardonnay 2015 / Südafrika
Chardonnay MCC für Genuss-Puristen - Reine Flaschengärung
19,90 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (26,53 €/ l)
Paul René MCC Brut
Paul René MCC Brut 2016 / Südafrika
Traditionelle Flaschengärung - MCC für anspruchsvollen Genuß
19,90 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (26,53 €/ l)

Schaumwein kaufen – es gibt viel mehr, als nur Champagner

Feiner Schaumwein begeistert, prickelt am Gaumen, regt den Appetit an, tanzt auf der Zunge, verführt die Sinne, macht Lust auf mehr. »Wie bitte? Schaumwein? Wohl doch nur, wenn er Champagner heißt!« Sollten Sie so oder ähnlich denken, wird es spätestens jetzt allerhöchste Zeit, für etwas mehr Klarheit im Reich der Schäume zu sorgen.

Champagner trägt zu Recht die königliche Krone der Schaumweine, denn in der gleichnamigen französischen Region Champagne wurde der moussierende Wein erfunden. Als »Erfinder« des Champagners gilt der Benediktinermönch Dom Pérignon (1638 – 1715). In der Abtei Saint-Pierre d’Hautvillers schuf er als Kellermeister wesentliche Grundlagen, die noch heute gelten. Ihm gelang durch Zugabe einer genau dosierten Zucker-Hefe-Lösung (Dosage) eine zweite Gärung in der Flasche. Die dabei entstehende Kohlensäure blieb in der Flasche. Sein Ruf »Brüder. Kommt geschwind. Ich trinke Sterne!« ist legendär. Heute gilt die »méthode champenoise« als Standard. Ein festes Anbaugebiet, ausnahmslos Handlese, reduzierte Erträge, wenige Rebsorten, Holzfassausbau des Grundweins, die Mindestreifezeit mit der Hefe in der Flasche sowie die Dosage sind klar definiert. Fast ausnahmslos nur drei Rebsorten werden zur Herstellung eines Champagners verwendet: Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay. Die Mischung dieser Rebsorten bestimmt wesentlich den Charakter des Champagners.

Champagner gilt weltweit als Luxus. Man mag den Menschen ihre große Zahlungsbereitschaft gerne verzeihen, wenn sie hochwertigen Champagner kaufen. Wer allerdings über die Grenzen der Champagne hinausschaut, kann erstklassigen Schaumwein kaufen, der bei Top-Qualität preislich deutlich attraktiver ist. Alternativen sind beispielsweise spanischer Cava, Krim-Sekt, deutscher Winzer-Sekt, italienischer Spumante und südafrikanischer MCC (Methode Cap Classique). Was zählt, ist einzig die handwerkliche Qualität. Sekt kaufen will also gelernt sein.

Schaumwein Herstellung – das Geheimnis feiner Perlen

Schaumweine sind Weine mit Kohlensäure, entstanden aus einer zweiten Gärung. Der Druck in der Flasche muss bei mindestens 3 bar liegen; bei Qualitätsschaumwein (Sekt) mindestens 3,5 bar. Wird dem Stillwein die Kohlensäure lediglich künstlich zugesetzt, heißt er »Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure«.

Ein Schaumwein wird immer aus einem Grundwein hergestellt, dessen erste Gärung abgeschlossen ist. Durch Zugabe einer »Fülldosage« wird nun eine zweite Gärung des Grundweins eingeleitet. Bevor Sie bei uns Sekt online kaufen, sollten Sie alle drei Herstellungsmethoden kennen.

Die Méthode champenoise bezeichnet eine Flaschengärung mit jahrelanger Lagerung des Schaumweins auf der Hefe (9 Monate bis 5 Jahre). Die Hefe hält den Wein frisch und gibt ihm seinen charakteristischen Hefeton. Nach der Lagerung wird die Flasche 21 Tage kopfüber in mehreren Etappen gerüttelt (remuage). Die Hefe rutscht dabei in den Flaschenhals. Wenn nun der Flaschenhals für einige Sekunden in ein Eisbad getaucht wird, gefriert die Hefe und fliegt nach dem Öffnen zusammen mit dem (provisorischen) Kronenkorken in hohem Bogen aus der Flasche (degorgieren). Nun ist der Schaumwein klar und erhält vor dem Endverkorken noch seine Dosage (Wein sowie eventuell gelöster Sirup). International gebräuchliche Bezeichnungen für dieses klassische Verfahren sind klassische Flaschengärung sowie Methode Cap Classique.

Bei der Flaschengärung im Transvasier-Verfahren wird die Flasche nach der Flaschengärung geöffnet, der Wein in einen Drucktank gefüllt, das Hefedepot abgefiltert und der Schaumwein anschließend unter Druck auf neue Flaschen gefüllt. Diese in den USA entwickelte Methode bringt eine große Zeitersparnis, da das aufwändige Rütteln und Degorgieren wegfällt. Allerdings fehlt auch die individuelle Handschrift jeder einzelnen Flasche.

Bei der Méthode Charmat erfolgt die Zweitgärung des Grundweins (Cuvée) in großen Drucktanks aus Edelstahl. Vor der Flaschenfüllung wird die Hefe durch Filtern entfernt. Diese in Bordeaux erfundene Methode gewährleistet die Produktion eines Schaumweins in großen Stückzahlen von konstanter Qualität.

Schaumwein kaufen – was sagt das Etikett? 

Wissen Sie, was dies bedeutet – Sekt brut? Der Begriff »brut« auf dem Etikett beschreibt, welchen Restzuckergehalt der Schaumwein hat. Für Sie ist es also ein weiterer Hinweis, ob Ihnen der Schaumwein schmecken wird und hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung, wenn Sie Sekt kaufen wollen. Die Kohlensäure im Schaumwein mildert den Süßeindruck stark. Sie kennen dies von süßen Limonaden, die viel Kohlensäure enthalten. Die Grenzwerte für die Restzuckergehalte sind daher höher als bei Wein und überschneiden sich sogar teilweise. Unterschieden werden »brut nature« (bis 3 g/l), »extra brut« (bis 6 g/l), »brut« (bis 15 g/l), »extra trocken« (12 bis 20 g/l), »trocken« (17 bis 35 g/l), »halbtrocken« (33 bis 50 g/l) und »mild« (über 50 g/l).

Es bleibt übrigens ein gern gehegter Mythos, dass niedrigpreisige Champagner vom Discounter geschmacklich mit den großen Schaumweinen mithalten können. In jeder Weinbauregion gibt es gute und schlechte Parzellen, gutes und schlechtes Traubengut sowie gute und schlechte Winzer. Bevor Sie also nur nach dem Etikett einen simplen Champagner kaufen, vergleichen Sie ihn mit hochwertigen Schaumweinen auch aus anderen Regionen und probieren Sie. Es lohnt sich!

Schaumwein schmeckt immer – nicht nur an Feiertagen

Auch wenn wir gerne die große internationale Vielfalt an Top-Schaumweinen beschreiben, die Champagne bleibt die Keimzelle für prickelnden Genuss. Unvergesslich bleibt die Antwort von Madame Lily Bollinger im Oktober 1961 auf die Frage eines Reporters, wann sie gerne Champagner trinke:

»Ich trinke Champagner, wenn ich froh bin, und wenn ich traurig bin. Manchmal trinke ich davon, wenn ich allein bin; und wenn ich Gesellschaft habe, dann darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und wenn ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, außer wenn ich Durst habe.«

Für Madame Bollinger sollten wir am Schaumweinglas nicht nur ehrfurchtsvoll nippen, sondern frivol und verschwenderisch genießen, ganz gleich ob der Sekt brut ist oder einen höheren Restzuckergehalt hat. Der Genuss darf lustvoll sein. Achten Sie auf eine optimale Trinktemperatur von circa 8° C, dann fließt er noch besser!

Schaumwein kaufen als Begleitung zum Essen? Klar, guter Schaumwein ist nicht nur ein idealer Aperitif, sondern passt bei spürbar anregender Säure auch perfekt zu gekochtem Fisch oder Kalbfleisch, zu Krusten- und Schalentieren sowie zu frischem Obst. Wenn Schaumweine nur eine dezente Säure haben, passen sie zusätzlich auch wunderbar zu Geflügelragout und Weichkäse.

Stellt sich nur noch die Frage, welches Glas am besten geeignet ist. Bitte keine Sektschalen, denn diese zerstören das Bukett und der Schaumwein wird zu schnell warm. Nehmen Sie ein Sektglas, das schlank, lang und leicht tulpenförmig geformt ist. Damit werden Sie die größte Freude haben.

Sektflaschen öffnen ist einfacher, als Sie denken

Natürlich könnten Sie Ihre guten Sektflaschen bühnenreif wie napoleonische Kavallerie-Offiziere mit dem Säbel köpfen. Mit ein wenig Übung ist das Sabrieren (sabre = Säbel) auch gar nicht so schwer. Wesentlich einfacher ist es allerdings, wenn Sie ganz klassisch vorgehen.

Entfernen Sie zunächst die Stanniolkapsel und das Drahtkörbchen (Agraffe). Halten Sie anschließend den Korken fest und drehen Sie die schräg gehaltene Flasche, bis sich der Korken sanft löst. Dieser soll – möglichst ohne Plopp – herauskommen. Hilfreich ist ein Küchentuch, mit dem sich der Korken leichter greifen lässt.

Bei vinovossum prämierten Schaumwein kaufen

Sie lieben gute Weine und möchten in unserem Weinversand auch hochklassigen Sekt online kaufen? Ob Sekt brut bzw. extra brut aus Argentinien oder Südafrika, gute Schaumweine aus diesen Ländern überzeugen mit feiner Perlage und geschmacklicher Finesse. Zu sehr attraktiven Preisen können Sie in unserem Wein OnlineShop Schaumwein kaufen, der international von Juroren prämiert wurde. Lassen Sie sich von uns beraten oder wählen Sie einfach eines der Probierpakete.

Schaumwein auswählen