Pinotage & Chenin Blanc - Identität Ikone Kult

Berühmte Rebsorten Südafrikas

Chenin Blanc und Pinotage vom Kap

Südafrika ist atemberaubend. Mit seiner kulturellen Vielfalt und wundervollen Gastfreundschaft, einer traumhaften Natur und feinem Gespür für gute Küche und erstklassige Weine begeistert uns dieses Land am Kap. Was macht Weine aus Südafrika einzigartig und besonders?

Die schönste Stadt der Welt? Kapstadt hätte sehr gute Chancen, den Titel zu gewinnen. Die Landschaft: paradiesisch, allein der Tafelberg ist atemberaubend. Das Klima: traumhaft sonnig-mediterran. Das Flair: bunt, pulsierend. Strandleben mitten in der Stadt, ein entspannter Lifestyle, coole Restaurants – und unglaublich gute Weine. Die Winelands am Kap sind der Höhepunkt jeder Südafrika-Genussreise.

Wenn sich diese Woche in Kapstadt wieder die Türen öffnen für die Cape Wine Show, der wichtigsten Messe für südafrikanische Weine, sind wir dabei. Voller Vorfreude auf das, was die Winzer dieses Mal präsentieren; zwei Drittel der rund 500 Weingüter des Landes sind persönlich anwesend.

Junge Winzer, die mit ungewöhnlichen Kombinationen experimentieren, neue Anbaugebiete, alte Reben und Blends neu interpretiert – eins ist unübersehbar: Das Weinland Südafrika ist von einer Dynamik erfasst wie kaum ein anderes.

Seit mittlerweile zwanzig Jahren kennen und lieben wir, Annette und Christian, das Land am Kap. Reisen regelmäßig nach Südafrika, nehmen uns Zeit und weite Strecken in Kauf, um die besten Weine ausfindig zu machen. Wir treffen Winzer und besuchen neue Weingüter, spüren Geheimtipps sowie Trends auf und stellen immer wieder fest: Südafrikas Weine sind einfach einzigartig.

Verkostung neuer Weine in Südafrika

Was macht Weine aus Südafrika so besonders?

Um es mit einem Satz zu sagen: Es ist die Vielfalt. Ein Spektrum von sehr unterschiedlichen Terroirs ermöglicht den Winzern am Kap, Weine zu keltern, die so facettenreich wie individuell sind.

Und es ist ihr ganz eigener Stil. Südafrikanische Weine schmecken herrlich saftig, sind kraftvoll und ausdrucksstark, unterstützt von gut eingebundenen Tanninen.

Geschmacklich vereinen südafrikanische Weine das Beste aus zwei Welten: klassisch-europäische Weinbautradition und kreative Winzerkunst neuer Weinländer auf der südlichen Halbkugel.

Beim Anbau haben die weißen Rebsorten mit 55 % die Nase leicht vorn, zu den wichtigsten zählen Chenin Blanc, Sauvignon Blanc und Chardonnay. Bei den Rotweinen dominieren Cabernet Sauvignon und Shiraz, aber auch Pinot Noir und Cinsaut sind häufig zu finden.

Aus den beiden Letztgenannten entstand eine Rebsorte, die zur Ikone der südafrikanischen Weine wurde: Pinotage.

Typisch Südafrika: Mit Pinotage vom Kap fand der Weinbau seine Identität

Abraham Perold, Professor der Universität Stellenbosch, kreuzte 1925 Pinot Noir und Cinsaut, der in Südafrika Hermitage heißt, und nannte die neue Rebe Pinotage. Womit er wahrscheinlich nicht rechnete, waren die Diskussionen, die er damit am Kap auslöste. Bis die Sorte offiziell angebaut wurde, vergingen zwanzig Jahre. Und bis heute polarisiert Pinotage wie keine zweite Rebsorte in Südafrika.

Pinotage-Fans schätzen seine rauchigen Noten, die an Tabak oder Teer erinnern können. Doch Pinotage kann auch ruppig sein mit manchmal harten Tanninen.

Dem Winzer Beyers Truter gelang es als einem der ersten, den wilden Charakter der Sorte zu bändigen. 1991 gewann sein Pinotage beim Internationalen Weinwettbewerb (IWSC) in London in der Kategorie »Bester Rotwein« und er den Titel »Winzer des Jahres«. Die Jury sah im Pinotage die Zukunft Südafrikas.

Einige Jahre später kam James Suckling vom amerikanischen Magazin Wine Spectator nach Südafrika und war hin und weg: »Was zum Teufel geht hier ab? Das ist spektakulär, einfach spektakulär!«, jubelte er. Siebzig Jahre nach seiner Geburt bekam Pinotage endlich die ersehnte Anerkennung.

Eine Hommage an die Pinotage-Erfolgsgeschichte ist der Le Sueur Paradoks aus der Kleinen Karoo. Louis Le Sueur van der Riet kreiert auf der Basis der beiden Pinotage-Eltern einen komplexen Rotwein, der 14 Monate in französischen Barriques reift. Alles in reiner Handarbeit, nur 760 Flaschen sind auf dem Markt – ein paar Kisten haben wir uns gesichert.

Louis Le Sueur van der Riet

Louis ist nicht nur begnadeter Winzer, sondern kocht auch leidenschaftlich gern. Zu seinem Paradoks empfiehlt er wärmstens einen saftigen Wildrücken mit gebackenem Kürbis. Oder ein gutes Stück Fleisch vom Grill wie den marinierten Wildrücken. Die Südafrikaner sind wahre Braai-Meister und dieses Rezept funktioniert auch mit heimischem Reh sehr gut.

Mit Meerendal haben wir ein Weingut aus Durbanville bei Kapstadt ins Sortiment aufgenommen, das sich mit Pinotage einen hervorragenden Ruf aufgebaut hat. Die Trauben für den im Barrique gereiften Meerendal Pinotage stammen aus zwei Einzellagen nördlich von Kapstadt, ein Teil davon aus dem bekannten »Heritage Block«. Der Pinotage Heritage Block zeigt schon optisch, was er draufhat: Tiefdunkel begeistert der Rote mit Gewürz-, Rauch- und Fruchtaromen. Seidige Tannine und der dezente Holzton machen diesen Wein äußerst harmonisch.

Liza Goodwin keltert diesen Wein aus einem der drei ältesten Weinberge Südafrikas, aus über 60 Jahre alten Reben. Mit nur drei Tonnen pro Hektar ist der Ertrag äußerst gering. Ganze 18 Monate reift er in kleinen Holzfässern zu einem Wein von großer Komplexität: 4,5 von 5 möglichen Sternen gab’s dafür von Platter’s Weinguide, dem renommomierten südafrikanischen Weinführer. Absolut verdient!

Meerendal - das Pinotage Weingut vom Kap

Chenin Blanc – Comeback einer Rebe mit Wahnsinnspotenzial

Südafrika zählt zu spannendsten Weinländern der Welt – und Chenin Blanc ist einer der Gründe dafür. Mit dem südafrikanischen Chenin-Blanc-Stil holen die Winzer das Beste aus der Traube heraus und zeigt der Welt, welches Potenzial das Land im Weißweinbereich hat.

Neben Pinotage ist es die Sorte, die am Kap zur Hochform aufläuft, wo sie seit Langem heimisch ist. Mit mehr als 18.000 Hektar ist Chenin Blanc die am häufigsten angebaute Weißweinrebe in Südafrika.

Doch d e n Chenin Blanc gibt es nicht, dafür ist die Sorte zu facettenreich. Ob jung und spritzig oder gehaltvoll mit feiner Holznote, vom Alltagsgewächs bis zum Noble Late Harvest – die südafrikanischen Winzer spielen auch hier die ganze stilistische Bandbreite aus. Mit solchem Erfolg, dass jedes Jahr im Juni die internationale Weincommunity den »Drink Chenin Day« feiert.

Der DuVon Chenin Blanc von Armand du Toit ist so einer, der jeden Schluck zum Vergnügen werden lässt. Sein dezenter Duft nach Honigmelone und Papaya sowie Aromen von Apfel, Honig und Wiesenblumen machen Lust auf ein zweites Glas. Durch die leichte Restsüße schmeckt der halbtrockene Wein pur mindestens so gut, wie zum Essen.

Verkostung des Chenin Blanc bei DuVon

Genau wie Kluisenaar Chenin Blanc mit seiner zitrusfrischen und eleganten Art. Ein Kunstwerk der Natur, denn Winzer Louis van der Riet lässt den Wein zehn Monate lang in kleinen Holzfässern gären – ohne Einfluss von außen. Das Resultat ist ein Weißwein mit Eleganz und Nachhall, der ungefiltert in die Flasche kommt.

Beide sind perfekte Begleiter zu hellem Fleisch und besonders gut auch zu Pasta. Wie wär’s mit Salmon Pasta? Winemaker Louis verwendet für dieses Rezept gern einen Sauvignon Blanc, doch wir finden, sein Chenin Blanc harmoniert ebenso gut.

»Out of Africa« Weinpaket bestellen – nur hinfahren ist schöner

Wer sich selbst ein Bild machen möchte von den südafrikanischen Weinen, für den haben wir das »Out of Africa« Weinpaket geschnürt – eine Safari durch verschiedene Anbaugebiete mit tollen Weinen unserer Winzer.

Noch schöner ist nur, selbst nach Südafrika zu reisen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ausgetrunken - neuer Wein folgt!
»Out of Africa« Weinpaket
»Out of Africa« Weinpaket Südafrika
6 aromatische, feine Weine vom Kap - geniessen Sie die Vielfalt Südafrikas
84,90 € je Paket
Inhalt 4.5 Liter (18,87 €/ l)
Meerendal Pinotage
Meerendal Pinotage 2016 / Südafrika
In Barrique gereifter Pinotage vom Top-Weingut aus Cape Town
18,90 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (25,20 €/ l)
Chenin Blanc Kluisenaar
18,90 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (25,20 €/ l)
Meerendal Pinotage VINE
Meerendal Pinotage VINE 2016 / Südafrika
Südafrikas feine Antwort auf den Ripasso
29,90 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (39,87 €/ l)
Le Sueur Paradoks
Le Sueur Paradoks 2018 / Südafrika
Rarität aus Elgin & Swartland - limitiert
24,50 € je Flasche
Inhalt 0.75 Liter (32,67 €/ l)